Search
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in comments
Search in excerpt
Filter by Custom Post Type
  • de
  • en
 

The Story of

Dior

BRAND BRIEF · November 2016

Perfekte Silhouetten schaffen zeitlose Eleganz

Nach dem Zweiten Weltkrieg war Dior kein Fan des aufstrebenden Nachkriegsstils für Frauen. Also schuf er für sie eine neuen Stil – beeinflusst durch seine Liebe zu Blumen.

Die DIOR Geschichte

1915. Der zehn Jahre alte Christian Dior sitzt auf der Straße vor seinem Zuhause und verkauft seine Zeichnungen, um sein  Taschengeld etwas aufzubessern. Er war ein wundervoller kleiner Künstler, aber nur Wenige konnten seine großartige Zukunft als visionärer Kreativer voraussehen, der Paris zur Modehauptstadt der Welt machen würde.

Dior lebte in einem wunderschönen Herrenhaus in der Normandie, genannt Les Rhumbs, einem Ort, der – so sagt man – ihn mehr beeinflusst hat, als alle anderen Orte an denen er je gelebt hat. Wie seine Mutter hat der Junge Dior Blumen geliebt und geholfen, sie im eigenen Duftgarten zu pflanzen. Freudig spielend inmitten duftender Arumlilien, Rosen und Yasmin, die eleganten Formen von Maiglöckchen zu sehen und viele andere exquisite Farben und Formen zu entdecken – all das prägte die Kreativität von Dior.

Mit fünf Jahren zog Dior mit seiner Familie in ein Appartement nach Paris, die Familie besuchte Le Rhumbs aber weiterhin häufig in den Ferien.

Diors wohlhabende Familie wollte, daß er Diplomat wird, aber sie unterstützten ihn auch, als er beschloss, seine Leidenschaft für Kunst zu verfolgen. Sein Vater kaufte ihm eine Kunstgalerie, wo er Gemälde verkaufte, darunter auch einige Werke von Pablo Picasso.

Von 1937 an bis er zum Militär für Dienste des Zweiten Weltkrieges einberufen wurde, arbeitete Dior als Designer für Robert Piguet. Danach arbeitete er gemeinsam mit Designer Balmain, den er in der Armee kennengelernt hatte, als Chefdesigner bei Lucien Lelong. Dior träumte davon, sein eigenes Modehaus zu eröffnen und war schließlich in der Lage diesen Traum dank dem Rückhalt und der Unterstützung des wohlhabenden Unternehmers Marcel Boussac zu verwirklichen. Dieser war von Dior’s Künsten überzeugt und finanzierte die Gründung von La Maison Dior – dem Haus von Dior.

Mehr von Dior Zum Shop

Gegründet von Dior im Jahre 1946, bleibt das Haus Dior bis heute eine der luxuriösesten Marken der Welt. Diors erste Kollektion 1947 wurde von den Medien „The New Look“ genannt. Diors Designs waren dafür gemacht, die Mode zu revolutionieren.

La Maison Dior wurde von den berühmtesten, gefeiertesten Designern unserer Zeit geführt. Natürlich von Dior selber, gefolgt von seinem Assistenten Yves Saint-Laurent. Er übernahm die Leitung mit gerade mal einundzwanzig Jahren und wie bei seinem geschätzten Mentor war Saint-Laurents junges Alter kein Hindernis für seine hochgelobte erste Kollektion, einer weicheren Ausführung des „New Look“ 1958.

1997 wurde der britische Designer John Galliano auserwählt, das Haus zu leiten. Er entwickelte mehrere wahrhaftig innovative, wegweisende Kollektionen bevor er 2003 Dior verließ.

“Alles was Du tust, Arbeit oder Vergnügen, tu es mit Passion. Du musst mit Passion leben...und das ist auch das Geheimnis von Schönheit und Mode.”
Christian Dior

Baby Dior

Dior ist zeitlos. La Maison Dior lebt und designt seine ganz eigene Geschichte. Diors Stil hat keine Altersbegrenzung; diese spezielle Eleganz und Klarheit hat sich ganz natürlich auf das Angebot für Kinder übertragen.

Baby Dior bietet feine, luxuriös gestaltete Bekleidung im Ready-to-wear Bereich an. Gekleidet in Baby Dior können Kinder genau so stylisch sein wie ihre Eltern. Die zeitlose Eleganz von Diors Original-designs aus dem Jahr 1947 ist hier genauso zu finden; weite Röcke, feine Details und die hochwertigsten Materialien.

Perfekt für Kinder die…

einen einwandfreien Stil besitzen und die feinste Kleidung lieben.

Signature Style

Die zeitgenössische Kollektion wurde offiziell Corelle genannt, aber war besser bekannt als der „New Look“. Er zeichnete sich durch eine strukturierte Silhouette, mit eingeklemmter, enger Taille und übertriebener Fülle um die Hüften aus. Der Style war herrlich weiblich. Dior kreierte Eleganz in Einfachheit.

see how a Dior dream dress is created...breathtaking

Die Ästhetik der Kollektion reflektierte Diors Lieblingsblumen. Er glaubte wohl, dass er eine extra Portion  Glück brauchte, damit die Welt seine Vision verstehen würde. 12. Februar 1947 – hinter den Kulissen der Modenschau in Paris füllte der Designer die Säume seiner Kleider der Corelle Kollektion mit Maiglöckchen Zweigen. Die Blume gilt in Frankreich als Glückmarke. Mit ihnen als Glückbringer im Gepäck war die Kollektion bereit zur Präsentation.

 

Sie wurde sofort bestaunt. Wohlhabende Damen liebten sie, da sie fein und luxuriös war; jedes Kleid und jeder Rock wurden aus großen voluminösen Lagen gefertigt und erlang so die einzigartige Struktur. In England wurde es, Berichten zufolge, der zukünftigen Königin Elizabeth und Prinzessin Margaret nicht gestattet, Diors „New Look“ zu tragen, da es eine falsche Botschaft in der Nachkriegszeit aussenden könnte. Aber ganz sicher träumte die jugendliche Prinzessin davon, diese wundervollen neuen Kleider zu tragen, das Gegenteil der kastigen, maskulinen Nachkriegs Damenbekleidung.

“Wir kommen aus der Zeit des Krieges, der Uniformen, der Frauen-Soldaten gebaut wie Kisten. Ich zeichnete Frauen-Blumen, weiche Schultern, schmale Taillen wie bei Lianen und weite Röcke wie Blumenkelche.”
Christian Dior
Immer informiert über neue Kollektionen und Special Events SIGN UP
ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER